Cover STEEMillu 3

Kolumne KW05

Meeensch, da zeichnen sich ja wieder graue Wolken am Himmel ab. Längst vergessene Probleme kommen zurück und haben nun noch mehr (Steem)Power. Doch scheint da ein Hoffnungsschimmer?

Schwubidubi dapp dapp | Keine Aufmerksamkeit

Neeeein, wir schreiben jetzt nicht von Menschen, welche… ach. Lassen wir es…

Im metaphorischen Sinne, gibt es ja Menschen, welche sich selbst in den Pool oder auch ins öffentliche Schwimmbecken pin**eln. Ja, wie soll ich sagen… und wir müssen da drin rumschwimmen oder was? Weil sich Einzelne nicht benehmen können? Muss doch nicht sein… Toilettengänge bitte außerhalb des Beckens.

Zum Glück: @SteemAlliance

Während sich andere User selbst diskreditieren und die Chain zerhacken, versuchen andere Steemians sie zu retten und in sinnvolle Bahnen zu lenken. Die Ergebnisse der Wahlen für die Arbeitsgruppe bei Steem Alliance sind veröffentlicht! Mehr dazu weiter hinten im Heft.

Warum ich mich doch nicht habe nominieren lassen, obwohl angekündigt? Die deutschsprachige Community ist auch ohne mich gut in der Arbeitsgruppe vertreten. Statt dessen kann ich mich ohne Mitgliedschaft in der Arbeitsgruppe so einbringen, wo und wie es meinen Fähigkeiten und konstruktiven Tätigkeiten entspricht.

Mein Engagement für die Chain steht! Jedoch aktuell gewiss besser auf der kreativ konstruktiven Seite, statt eingebunden in bürokratischer Organisation der aktuellen Arbeitsgruppe. Da arbeite ich der Arbeitsgruppe und der Gemeinschaft lieber auf freien Wegen zu; uneingeschränkt von Rollen oder Status. Mein Credo: wer sich einbringen will und es sinnvoll vorweist, wird immer die Möglichkeit dazu haben. Genau so wird Steem funktionieren.

Contest: „Die sinnvollsten Delegationen und Hilfestellungen“

Ja, wenn die Einen (egal welcher Färbung) an andere Stunk- und Krawallmacher (auch egal welcher Einstellung) delegieren, was soll ich dann als Communitymacher und Steemian mit Chain im Herz dazu sagen? Stehen da alle am Feuer und werfen Reisig hinein? Gibt es keine kleinen User mit Potenzial oder Projekte für die Community, an welche man delegieren könnte? Ich glaube kaum! Und wenn es da wiiiirklich nichts Unterstützenswertes gibt, na dann… räusperSTEEMräusperilluräusper

Ich haue hier jetzt einfach mal einen Contest raus. Privat. Wie hoch und was der Gewinn ist, wisse ich noch nicht. Hoch. Viel. Machen wir schon. Ich suche mir da noch Unterstützer. Meinetwegen kannst du dir den Gewinn sogar aussuchen…

Inhalt des Contest: zeige deine Delegation oder Hilfestellung für ein Projekt oder einen User welcher/welches die Gemeinschaft positiv unterstützt!

Also. Los! Ich könnte mich so aufregen – im ersten Moment. Danach ist halt klar: wir müssen halt jeden „suboptimalen Aspekte“ als Chance zur Verbesserung begreifen. Nicht verzagen, Paulchen fragen! Ja, im Ernst: lass mal rocken hier!

Paul? Hackt’s? Neeeein, es tickt!

Im Sinne des Pinky&Brain-Modus sind geniale Ideen gereift, wie die Welt und zuvor die Blockchain übernommen werden kann wird. Alle wichtigen Informationen und Verwicklungen dazu, und wie auch du davon profitieren kannst, weiter hinten im Heft! Unbedingt der Propaganda folgen!

Danke der Aufmerksamkeit!

Ich wünsche viel Freude und eine angenehme Zeit mit unserer Chain, deinem Lieblingsheft und der besten Mainsteempress überhaupt! Aber wisst ihr was? Ich hab‘ euch aber sowas von lieb! Ihr seid so spitze! Ihr seid Kracher! Also ich mag euch. Egal wie ihr eingefärbt seid. Ihr seid alle coole Fans! Klingt platt, ist aber wahrscheinlich so:

Ihr seid die Besten!

Und bitte… seid auch so lieb… halten doch den Pool sauber. ★

STEEMGirl der Woche

STEEMGirl der Woche: @princessmewmew


Da schnurrt nicht nur die Katz‘

Princessmewmew versetzt nicht nur Steemit-Schnurrer in Wallung, sie stellt auch Kronleuchter her, berichtet über Partiko und teilt viele gute Beiträge! Nicht nur eine optische Bereicherung für die Community!

@princessmewmew – unser STEEMGirl der Woche!

Bist du das nächste STEEMGirl?

NEU: Foto senden & EINE WOCHE LANG 100%-Votes erhalten!

Jede Woche suchen wir den heißesten Feger des Steem-Kosmos! Auch du kannst dein Foto einreichen! (Und jaaaa, du kannst auch als Nerd mit Duckface mitmachen…) Sende einen Transfer von 0.001 STEEM/SBD + Bestechung an @steemillu mit der Memo „Girl der Woche + Link zum Bild/Artikel“. Wir werden dein Bild dann in die Bewertung mit aufnehmen.
Wird dein Vorschlag ausgewählt, drucken wir Foto, Namen, sowie Links zu deinem Artikel/Profil/Foto hier in der nächsten Ausgabe ab. Ebenfalls setzen wir Modell und den Fotografen/Vorschlaggeber eine Woche lang in unseren Auto-Voter. 7 Tage lang: 100%-Upvotes nach 15 Minuten von @steemillu, 1 Vote pro Tag.

STICKStore – Es rappelt in der Kiste!

STEEMillu beweist seit jeher: wir können aus Schnappsideen, tolle und erfolgreiche Konzepte entwickeln. Der vorläufige Höhepunkt unseres wahnsinnig attraktiven Wahnsinns.

Nachdem wir erste Informationen über den STEEMillu CointoKen veröffentlicht hatten, gab es wilde Spekulationen. Der nächste Kracher oder ein Shittoken? (Anm. quekery: Wie kann denn ein CointoKen ein Shittoken sein.) Wie schon angekündigt, werden wir nach und nach durch den Pre-Sale gehen und auch weitere Informationen enthüllen. Heute darf ich präsentieren, vor allem allen Zweiflern unseres Erfolgs:

@STICKStore

Im STICK/i>Store können STICK und STEEM gegen Waren und Dienstleistungen eingetauscht werden. Dabei drehen sich die Waren und Dienstleistungen im STICK/i>Shop nicht nur um STEEMillu. Nach und nach werden wir in Kooperationen gehen und unser Waren- bzw. Dienstleistungssortiment erweitern, ob nun digital oder physisch; für die besten Deals kämpfen, welche wir euch dann im STICK/i>Store zum STICK-Sonderpreis offerieren können.

Dazu wird der STICKStore jeden Sonntag ein neues „Angebotsblatt“ veröffentlichen, womit das vorherige Blatt ungültig wird. Darin dann zu finden: neue Angebote und aktuelle Top-Preise. Die STEEMillu wird diese Informationen ebenfalls – logischerweise dann Montags – in ihrer Ausgabe drucken.

Eventuell postet @STICKStore auch Angebote mit beschränkter Gültigkeit, ausserhalb des Hauptheftes. Klar ist: ein Follow für @STICK scheint sinnvoll.

Freunde, es wird ein Fest! | Organisatorisches:

Der STICK/i>Store wird nach und nach organisch wachsen. Viele Möglichkeiten, Chancen und Potenziale sind von uns sogar bestimmt noch unentdeckt. Beispielsweise die Präsentation.

Der STICK/i>Store wird zweisprachig sein. In Zusammenhang mit STEEMillu werden wir die deutschsprachige Variante veröffentlichen. @STICKStore wird ab nächsten Sonntag in englischer Sprache publizieren.

Wie genau wir die „Werbeseiten“ des STICK/i>Store in die STEEMillu integrieren ist noch nicht vollständig organisiert. Um es einfach zu machen, wird in dieser Ausgabe der Store direkt nach diesem Beitrag eingebunden. Zukünftig könnte der Store aber auch am Ende der Ausgabe eingebunden werden oder gar ein STEEMillu-Extraheft daraus entstehen.

Der komplette Store bzw. dessen Warenangebot wird stets vollständig auf der Chain ersichtlich sein – auch wenn wir bereits Lösungen bedenken und in Gesprächen sind, den Inhalten eine eigene Bedienoberfläche zu verpassen. Eben einen echten Webshop daraus zu machen.

Generelles:

Unsere Absicht ist es, die Preisgestaltung im STICKStore so zu handhaben, dass mit der Benutzung von STICK immer ein finanzieller Vorteil für den Käufer besteht. Wir sind uns ziemlich sicher – Insiderwissen – den Kurs des STICK entsprechend steuern zu können.

Der Erlös des STICK/i>Store soll auch den Machern der STEEMillu und deren Autoren zugutekommen. Wie wir dies lösen, in Bezug auf Leistungsmenge, -Qualität und beispielsweise pünktlicher Inhaltsablieferung, daran werkeln wir noch. Generell wollen wir belohnen und Anreize schaffen.

Kooperationen?

Du bist ebenfalls Macher und tätigst deine Unternehmungen auf der Chain? Lass uns schauen, wie wir kooperieren können! Wir gehen in jedem Fall wieder steil und es wäre klasse, wenn wir mit unserer Manpower gemeinsam die größten Dinge erwirken.

Was kommt?

Du kannst dir ziemlich sicher sein, dass wir bzw. STICKStore Woche für Woche die Kracher raushauen werden. Habe ich eigentlich schon mal gesagt, dass es ein guter Zeitpunkt wäre, STICK im Pre-Sale zu kaufen?

Auf den Erfolg!
Auf die Chain!

Schreibe für STEEMillu

Aus dem Leben eines Kurators – Interview mit @cultus-forex

Heute haben wir @cultus-forex im Gespräch – ein Kurator des @steem-bootcamp. Im Discord ist er auch als Floki bekannt. Schleichwerbung für Flokis neues Buch noch als Dreingabe.

STEEMillu: Hi, schön, dass du die Zeit gefunden hast für dieses spektakuläre Interview. Natürlich geben wir dir auch die Möglichkeit dich vorzustellen. Also wer bist du @cultus-forex?

Cultus-forex: Ich heiße Tom und bin alter Berliner. Mit 59 bin ich schon ein alter Knacker. Mittlerweile bin ich seit ca. 33 Jahren wohnhaft an der Nordsee / dänische Grenze.

Zum meinem Nick bin ich gekommen, da ich u.a. ein Fan von Mittelaltermusik bin. Wer die Band Cultus-Ferox kennt, dem sollte die Ähnlichkeit auffallen. Ich bin nun seit mehr als 10 Jahren im Forexbereich tätig (Börsen und Devisenhandel). Und daher bot es sich an die beiden Buchstaben bei „Ferox“ zu tauschen.

STEEMillu: Du hörst also nicht nur Punk und Oi Musik? Ich bin entsetzt! XD

Cultus-forex: (lacht) Wie kommst du auf Punk und Oi? Weißt du, dass ich in alter Punk bin?

STEEMillu: So viel weiß ich zumindest über dich. Ich bin der Musik ja auch nicht gerade abgeneigt gegenüber. Aber unserer Leser interessiert sicher mehr deine Finanzexpertise. Kann man dich denn auch in Sachen Krypto zu Rate ziehen?

Cultus-forex: Nein, kann man nicht! Eher zu Kryptochartanalysen, da ich mich auf technische Chartanalysen spezialisiert habe. Chart bleibt Chart egal ob Devisen, Aktien oder Kryptos etc..

Nur die Motorik läuft jeweils anders bzw. eigenspezifisch.

STEEMillu: Und was treibst du noch so auf Steem(it) außer über Charts zu posten?

Cultus-Forex: Ich blogge über allen möglichen Krimskrams. Zum Beispiel entstand durch einen Post eines Steem Users die Idee, meine aufregenden Memoiren zu schreiben und auf Steem(it) zu veröffentlichen. Witziger Weise fängt die Geschichte erst in der Mitte meines Lebens an, an einem entscheidenden Wendepunkt meines ereignisreichen Lebens.

Zu berliner Zeiten bestand meine Karriere überwiegend aus Punk, Feiern, Musik, Politik und Hausbesetzungen. Wen dies mehr interessieren sollte, kann gerne bei @cultus-forex vorbeischauen.

STEEMillu: Oh dann kannst du bestimmt spannende Geschichten über das Rauchhaus erzählen. Aber unsere Leser interessiert bestimmt auch dein Wirken bei GSB.

Cultus-Forex: Ja, das kann ich. Ich habe unter anderem auch die Band Ton Steine Scherben kennengelernt.

Mein Wirken bei GSB besteht aus Leute im Chat zu bespaßen und die Tätigkeit als Kurator.

STEEMillu: Du bist ja schon länger Kurator bei GSB. Wie bist du dazu gekommen und warum hast du die Tätigkeit noch nicht aufgegeben?

Cultus-Forex: Ich habe mich dafür gemeldet, da es damals einen Engpass an Kuratoren gab. Außerdem finde ich es interessant die geistigen Ergüsse der unterschiedlichen Blogger zu lesen und mit einem kleinen Upvote zu beglücken.

STEEMillu: Klingt nach viel Arbeit.

Cultus-Forex: Natürlich man muss ziemlich viel lesen und beurteilen bzw. darüber nachdenken, ob es berechtigt ist einen Upvote zu vergeben.

STEEMillu: Gibt es Vorgaben von @greece-lover nach welchen Kriterien die Votes und in welcher sie Höhe vergeben werden? Dürfen nur ausgewählte User Kurator werden?

Cultus-Forex: Vorgaben gibt es natürlich keine! Wir haben da freie Hand.

Ich vote eher nach dem Prinzip gleiches Recht für alle, daher bekommen fast alle die gleiche Votehöhe. Außerdem suche ich nach neuen Usern mit einer geringen Reputation, um diese ein wenig zu unterstützen.

Prinzipiell kann jeder User, der Mitglied bei GSB Kurator werden. Aber diese User sollte schon etwas aktiv sein. Jeder Kurator hat zudem die Freiheit nach seinen eigenen Prinzipien zu voten.

STEEMillu: Ok, das klingt fair. Aber welche Maßstäbe legst du konkret an? Gibt es User, die du mehr oder weniger votest?

Cultus-Forex: Ja klar, alle die aus dem GSB sind. (lacht)

Ne Quatsch, ich versuche prinzipiell erst mal nicht auf die Namen der User zu achten. Als erstes fällt mir immer die Überschrift ins Auge und danach lese ich den Post. Anschließend begutachte ich die Rep. und erst dann sehe ich den Namen. Auf das Layout achte ich auch weniger. Ich achte eher auf den Inhalt.

Mittlerweile habe ich auch noch super Rezepte, neben den Politchaoten und Verschwörungstheoretikern, für die Küche entdeckt.

Was ich überhaupt nicht mag sind solche „Wie werde ich reich im Internet – Typen“ (Ref. Hunter).

STEEMillu: Du votest also nicht nur rechte Nazipi**el?

Cultus-Forex: Der typische Altnazipi**el kommt für mich sowieso nicht in Frage (Adolfanbeter). Leicht patriotische Ansätze haben in einer Demokratie durchaus ihre Daseinsberechtigung. Letztendlich ist es ein sehr schwieriges Thema, da jeder seine eigenen persönlichen Sichtweisen dazu hat. Es kommt immer auf den Standpunkt des Betrachters an.

STEEMillu: Ich frage, da es mal so einen Vorwurf gegen dich gab.

Cultus-Forex: Blödsinn! Im Schnitt vote ich als Kurator täglich 14-18 Artikel. Gefühlt hat dabei vielleicht jeder 50. Post überhaupt einen politischen Kontext, was die von mir gevoteten Posts betrifft – egal ob links oder rechts.

Als alter linker und politischer Antifaaktivist ist diese ganze recht-links-Debatte nur was für Menschen, die das System nicht verstanden haben.

Heute würde ich mich eher als Freidenker bezeichnen, der unfreiwillig zwischen den Stühlen sitzt. Für „die Linken“ bist du ein böser rechter und für „die Rechten“ ne linke Zecke.

STEEMillu: Dann bist du also ne Kryptonazizecke? (lacht)

Cultus-Forex: Es geht mir relativ am A**** vorbei in welche Schublade mich Menschen stecken wollen.

STEEMillu: Wir wissen jetzt, dass jeder prinzipiell zum GSB Kurator werden kann und dass die deutschsprachige Community durchaus breitflächig kuriert wird durch dich und andere. Aber wie funktioniert das Kuratorsystem im Detail?

Cultus-Forex: Alle zur Verfügung stehenden Kuratoren sprechen sich im extra dafür bereitgestellten Discordkuratorenraum ab. Der aktuelle Kurator setzt vor Beginn der Kuration seinen Namen in den Bot. Der Bot erstellt täglich automatisiert einen Post über die abgevoteten Artikel.

Das eigentliche Kuratieren und der Kommentar wird manuell durchgeführt.

STEEMillu: Noch irgendwelche letzten Worte?

Cultus-Forex: Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Leute anständig miteinander umgehen und Rücksicht auf anders Denkende nehmen (Flags).

Und natürlich bin ich in freudiger Erwartung, dass der Steemkurs seinen Abwärtstrend beendet.

STEEMillu: Ich reiße doch nochmal die letzten Worte an mich. Wir bedanken uns für deine Zeit. Ich hatte Spaß beim Interview. Jetzt werde ich mir genüsslich den Rauchhaussongs anhören und mich zum Editieren zurückziehen.

Cultus-Forex: Ich bedanke mich auch dafür, dass die Kryptonazizecke zu Wort kommen durfte.

Keine Macht für Niemand! (vgl. Rio Reiser)

Wir reißen natürlich wie gewohnt, im Sinne der journalistischen Sorgfaltspflicht, Menschen aus dem Kontext.

Neues Kampfsystem bei Drugwars

Diese Woche waren die Entwickler von Drugwars nicht untätig und versuchen, auf das Feedback und auf die Ideen der Community zu reagieren.

Das Entwicklerteam arbeitet gerade an einem neuen Kampfsystem, denn das alte System war gruppenbasiert und nicht fair. Das neue System soll die Truppeneinheiten unabhängig von der Anzahl werten. So wurden zum Beispiel im alten System die Einheiten wie folgt gruppiert:
Person A greift Person B mit 10 Bouncern und 10 Ninja an. Person B verteidigt mit 10 Rowdys, 5 Big Mamas und 5 Mercenaries. So würde der Kampf wie folgt enden:

Die Bouncer attackieren die Rowdys, die Ninjas die Big Mamas und die Mercenaries attackieren entweder die Bouncer oder die Ninjas. So hatte derjenige, der weniger Variationen in den Truppen hatte, immer einen Nachteil und man konnte mit nur einer Einheit pro Typ eine große Truppenanzahl des Gegners schlagen.

Im neuen System soll, wie schon erwähnt, die Gruppenzugehörigkeit entfernt werden. Somit attackieren die 10 Bouncer nicht mehr als Gesamteinheit die 10 Rowdys, sondern 10×1 und können, nachdem die Rowdys besiegt wurden, weiter eine Big Mama angreifen. Im neuen System kommt es somit nicht mehr darauf an, wer am meisten Variation in seine Truppen bringt, sondern wieder mehr auf die Effizienz der Einheit und Truppenzusammenstellung.

Eine weitere Neuerung beim Kampfsystem sollen *Skills*, Fähigkeiten der Einheiten, werden. Jede Einheit soll eine eigene und einzigartige Fähigkeit bekommen, die man im Kampf nicht vergessen sollte, denn dies kann spielentscheidend sein. Der Bazooka Guy hat einen *Splash Damage*, Aufschlag Schaden, erhalten, wodurch er 5 Ziele auf einmal trifft. Der Schaden, den der Bazooka Guy dabei verursacht, wird durch 5 dividiert.

Ebenfalls neu sind 2 Einheiten, die in das Spiel implementiert wurden und wieder mehr Variation ins Spiel bringen:

Weitere Änderungen betreffen die Upgrades der Gebäude und Einheiten, die man für Steem kaufen kann. Um den Kauf solcher Gebäude und Einheiten attraktiver und fairer zu gestalten, wird beim normalen Upgraden der Gebäude das Gebäude erst, nachdem der Timer abgelaufen ist, um eine Stufe erhöht. Beim sofortigen Kauf des Gebäudes gibt es keinen Timer und das Gebäude ist sofort eine Stufe höher ausgebaut.

Die Website soll sicherer und schneller werden, so arbeiten die Entwickler gerade daran, dass man nicht mehr die Seite selbst aktualisieren muss, sondern das Spiel wird sich selber nach einer bestimmten Zeit aktualisieren. Die Kämpfe sollen schneller durchführbar sein, denn so soll die Wartezeit nach einem Kampf wegfallen und eine kleine Vorbereitungszeit eingeführt werden.

Durch all die kleinen Änderungen bin ich der Meinung, dass das Drugwars-Team einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gegangen ist. Ob die Spieler aber langfristig dabeibleiben, ist abzuwarten. ★

Wetter für Steemians KW14 2019

Wie schon gesagt: Unser Sternengucker zieht das Reallife zum Aprilanfang scheinbar auch vor. Deshalb wird jetzt aus Sternengucker Wetterfrosch und wir präsentieren euch in dieser Ausgabe den Wetterbericht.

Montag: Ein schlechter Aprilscherz zieht auf. Alle Welt glaubt Artikel 13 sei gekippt. Also wer es vergessen hat – glaubt nicht alles was ihr lest.

Dienstag: Der Klimawandel findet auch Einzug auf unsere Chain. Aber keine Angst der Steemilluwetterfrosch @quekery hat eine Lösung parat. Wir verziehen uns einfach alle ins All zurück. Die Sterne stehen günstig dafür, dass NextColony schon am 14.04.2019 uns alle in den Kosmus erhebt. Es gibt sogar schon Prepper, welche über 4066 Steem in ihre Zukunft investieren.

Mittwoch: Extremen Wetterereignissen gibt man ja gerne Frauennamen. Nicht so auf der Steem Chain. Der #Mittwochsquickie von @nissla wird uns ab Mittwoch wieder mit guten Wortwetter versorgen.

Donnerstag: Sei kein Schmog und bevorzuge Elektrosmog! Am Donnerstag gibt es nämlich einen Schauer. Nicht aus Wasser, sondern mit Worten. In der #Quasselstunde wird es ab 19:00 auch Gewinne hageln. Ein Fest für alles Abstauber. Geier scheuen keinen Regen.

Freitag: Freitag wird es nur leicht bewölkt sein. Das sorgt für ideale Verhältnisse um am #Fotofreitag teilzunehmen. Schnappt euch eine Kamera und ab dafür.

Samstag: Der April macht bekanntlich was er will. Fühlt euch also nicht all zu sicher vor schlechten Wetter. Perfekt um sich den Samstag für Steem Monsters Tuniere aufzusparen.

Sonntag: Sonntag ist Kneipenwetter. Schnappt euch ein Frontend eurer Wahl und besucht ab 18:00 die Kneipe von @double-u. Mittags wird außerdem windstill sein. Nehmt also ruhig eure Fackel mit auf einen Sonntagsspaziergang.

Foto der Woche KW14 2019

Jede Woche sucht @photomoto das schönste Foto der letzten Woche bei Steemit. Für und im Idealfall natürlich auch von unseren Lesern.

Foto der Woche – Gewinnerfoto KW 14/2019:

Canadian Rockies through the Lens of a Smartphone von @daveks

https://steemit.com/photography/@daveks/tq7d1-canadian-rockies-through-the-lens-of-a-smartphone


Foto senden & EINE WOCHE LANG 100%-Votes erhalten!

Sende 1 STICK oder 1.5 STEEM an @stickstore mit der Memo „Foto der Woche + Link zum Bild/Artikel“. Wir werden dein Bild dann in der nächsten Ausgabe drucken und deinen Namen samt einen Link zu deinem Artikel/Foto hier in der nächsten Ausgabe präsentieren. Ebenfalls setzen wir den Fotografen und Vorschlaggeber eine Woche lang in unseren Auto-Voter. 7 Tage lang: 100%-Upvotes nach 15 Minuten von @steemillu, 1 Vote pro Tag.
In seltenen Ausnahmefällen behalten wir uns vor den Druck zu verweigern und ggf. den Transfer zu erstatten.

STEEMillu CointoKen Pre-Sale Woche 2 von 3

@PowerPaul Die erste Woche Pre-Sale des STEEMillu CointoKen (STICK) ist vorüber und es gibt Gründe zu feiern!

Wieviele Käufe des CointoKen wir Usern durch „unaufdringlichen“ Charme aufgeschwatzt haben? Ungezählt! Erfreulich sind dies zusammengezählt rund 80 STICK, welche den Besitzer gewechselt haben. Für dieses Vertrauen möchten wir uns bedanken!

Natürlich freuen wir uns gemeinsam mit allen Käufern, dass wir nun in Woche 2 des Pre-Sale sind und bereits eine Wertsteigerung von 0.5 STEEM auf 0.69 STEEM verbuchen können – was aber immernoch ein Spottpreis ist, welcher zum Kauf einlädt.

Ihr ahnt es: nächste Woche, die finale Woche des Pre-Sale, wird der Preis nochmals steigen und wir werden weitere Details erörtern, warum der STICK so ge** ist und welche Vorteile er *dir* bietet.

Schrieb ich „Weitere Details“?

Richtig. Schon in der letzten Ausgabe der STEEMillu haben wir den STICK grob vorgestellt und versprochen: da kommt noch einiges! Diese Woche dann: BÄM – der @STICKStore erhebt sich. Ich wünsche viel Freude an euren STICK und eine gute Unterhaltung beim nächsten Artikel! ★