Steem Monsters: Der ultimative Guide + Spickzettel zum Ausdrucken

Egal ob Frischling oder Profi: dieser Guide gibt dir neue Einblicke, Tipps und nützliches Hintergrundwissen zu unserem neuen Lieblingsspiel. Mit diesem Guide wirst du Steem Monsters besser verstehen, besser spielen und folglich auch mehr gewinnen.

Was ist Steem Monsters?

Wir alle kennen das Kartenspiel „Quartett“, wo beispielsweise 2 Spieler Autos, Schiffe, irgendwelche Dinge, aufgedruckt auf Spielkarten, miteinander vergleichen. Auch gab es „MAGIC, The Gathering“ – im Grunde mit dem gleichen Prinzip, wenn auch ausgetüftelter und mit Monstern. Man spielt mit seiner kleinen Sammlung von Monsterkarten gegen andere Mitspieler und dessen Monster; die stärkere Monsterkarte oder die bessere Aufstellung gewinnt. Genau das ist Steem Monster, nur eben digital und basierend auf unserer geliebten Blockchain.

Steem Monsters Karte

Wie beginnt man mit Steem Monsters?
Oder: was ist ein Starterpaket?

Um mit dem Spielen zu beginnen, braucht man lediglich einen Account auf der Blockchain und ein Starterpaket von Steem Monsters. Dieses Starterpaket kostet 10 US-Dollar und macht einen zum stolzen Besitzer der ersten 30 Karten. Nun kann man mit dem Spielen beginnen, täglich neue Herausforderungen lösen und somit neue Karten gewinnen und/oder an seiner Platzierung in der Bestenliste arbeiten, um am Ende der 14 Tage andauernden Liga viele Bonuskarten (Booster-Packs) zu erhalten.

Was sind Booster-Packs?

Steem Monsters BETA Booster PackBooster Packs sind kleine Pakete mit jeweils 5 enthaltenen Karten. Eben genau jenes kleine Gut, welches wir uns früher am Kiosk gekauft haben, um die neuesten und besten Karten zu bekommen. Alle 24 Stunden kann man eine Aufgabe lösen/gewinnen und ein Booster-Pack gewinnen. Wer sich in der Bestenliste hochspielt, bekommt alle 14 Tage, nach Abschluss einer Liga, weitere Booster Packs. Boosterpacks kann man sofort öffnen oder auch ungeöffnet versenden, verschenken, verkaufen oder verlosen – so wie wir es in dieser Ausgabe tun. Zusätzliche Booster-Packs könnte man auch kaufen, wenn man möchte. Der reguläre Preis liegt bei 2 US-Dollar. Beim privaten Handel, beispielsweise in der Discord Gruppe von Steem Monsters, kosten Booster-Packs zumeist weniger. Aktuell liegt der Preis dort bei 1,70 USD.

Der Wert der im Booster-Pack enthaltenen Karten schwankt. Die enthaltenen Karten sind zufällig ausgewählt. Umso höherwertig eine Karte, desto seltener ist sie insgesamt. Entsprechend seltener ist sie auch in einem Booster-Pack enthalten. Aber: die Chancen bestehen. Hochwertige Karten sind in Booster-Packs gewiss keine Seltenheit. Die Macher von Steem Monster versprechen zudem:

Each pack is guaranteed to contain at least one rare or better card.

Tipp: Karten einzeln kaufen!

Einzelne Karten kann man ebenfalls privat oder im integrierten Markt kaufen. Booster-Packs sind toll! Besonders wenn sie gratis sind. Wen man jedoch ein paar Cent (gerne auch in STEEM oder SBD) ausgeben möchte, ist es geschickt, sich gezielt einzelne Karten zu kaufen, um somit sein Kartendeck gezielt zu verbessern.

Die verschiedenen Arten von Karten:

Die Karten unterscheiden sich nicht nur in den Eigenschaften der darauf abgebildeten Monster. Was unterscheidet die Karten?

  • Es gibt „Summoner“ und „Monster“. Summoner agieren als Anführer der Monster und können die im Kampf mitgeführten Monster in ihren Fähigkeiten und Stärken verbessern.
  • Es gibt Karten in 7 verschiedenen Farben. 6 Farben (Rot, Blau, Grün, Weiß, Schwarz, Lila) haben einen eigenen Summoner. Eine rote Monsterkarte kann nur dann für einen Angriff genutzt werden, wenn auch der rote Summoner die Monster leitet. Genau so verhält es sich bei jeder Farbe. Außer bei grauen Karten! Graue Monsterkarten haben keinen eigenen Summoner und können in Kombination mit jedem der 6 farbigen Summoners benutzt werden.
Summener der ALPHA-Edition

Summener der ALPHA-Edition.

  • Es gibt aktuell 3 Auflagen, welche zu unterschiedlichen Zeitpunkten herausgegeben wurden. Die frühen Alpha-Karten, die aktuellen Beta-Karten und in Zukunft wohl auch mehr und mehr Gamma-Karten. Diese 3 Auflagen unterscheiden sich nicht nur im Design, sondern auch darin, dass die Alpha-Edition keine grauen Karten beinhaltet. Dafür besteht die Gamma-Edition jedoch aktuell ausschließlich aus lila Drachenkarten.
  • Ein Monster aus der Alpha-Edition kann man nicht mit einer Karte der Beta-Edition kombinieren, um das Level der Karte zu steigern. Jedoch kann ein Beta-Summoner auch Alpha-Monster in die Schlacht führen. Und andersherum auch ein Alpha-Summoner Beta-Monster.
  • Es gibt jedoch auch Promo-Karten. Dies sind besonders seltene und limitierte Karten, in besonderem Design, welche nur geringfügig und zu besonderen Anlässen herausgegeben werden. Die Preise dieser Karten erreichen auf dem Markt schon jetzt leicht mehrere tausend US-Dollar.

Karten verbessern?

Jede Karte (also jeder Summoner und jedes Monster) hat ein Level. Ein höheres Level ermöglicht beispielsweise mehr/bessere Spezialeigenschaften, mehr Lebens-, Angriffs- oder Verteidigungspunkte. Auch die Geschwindigkeit der Karte kann damit erhöht werden. Als Beispiel ein „Goblin Shaman“ auf Level 3:

Goblin Shamane der BETA-Edition im Überblick

Goblin Shamane der BETA-Edition im Überblick.

Man steigert das Level einzelner Karten, indem man mehrere Karten des gleichen Typs miteinander kombiniert. 3 Monsterkarten „Goblin Shaman“ auf Level 1 ergeben kombiniert eine Monsterkarte „Goblin Shaman“ auf Level 2. Viele Karten, wenn auch nicht Alle, können bis Level 10 verbessert werden.

Eine Karte mit geringem Level erzielen auf dem Markt natürlich einen geringeren Preis im Ver- und Ankauf als die gleiche Karte mit einem hohen Level.

Achtung: Eine Monsterkarte mit Level 3, kann nur dann auch als Level 3 genutzt werden, wenn der Summoner mindestens Level 3 hat. Hätte der Summoner nur Level 2, kann auch die Monsterkarte nur mit Level 2 wirken.

Tipp: Karten gezielt kaufen & verkaufen!

In vielen Fällen macht folgende Vorgehensweise Sinn: Du stehst vor einer Tagesherausforderung und bräuchtest bessere Karten, um zu gewinnen? Mein Tipp: Kaufe Karten mit niedrigem Level, kombiniere sie und schicke sie in den Kampf! Danach kannst du diese Karte mit hohem Level wieder verkaufen – oft mit Gewinn. Du hast dir also nicht nur das 24-Stunden-Booster-Pack mit Leichtigkeit erspielt und bist in der Bestenliste gestiegen (was weitere Booster-Packs bringt), sondern hast mit mit etwas geschickten Handel zugleich Gewinn. Den kannst du dir auszahlen lassen oder eben wieder in gute Karten investieren.

So wird gekämpft:
Oder: schaue auf das Mana-Cap

Zuerst wird ein Summoner ausgewählt. Entsprechend den aktuellen Regeln steht jeweils unterschiedliche viel Mana zum Verbrauch bereit – in unserem Beispiel 15. Daher könnte ich nun, neben dem Summoner, 3 weitere Monsterkarten in meine Kampfaufstellung integrieren, welche jeweils 5 Mana bräuchten. Beachtenswert ist also die Anzahl der im Kampf zur Verwendung möglichen Mana und der Mana-Verbrauch der jeweiligen Monster. Es gilt also nun, die mögliche Anzahl an Mana mit möglichst guten Monstern auszuschöpfen.

Battleübersicht

Das Team wird aus Summoner und Monstern zusammengestellt. Dabei muss die Mana-Beschränkung nicht überschritten werden, sollte aber möglichst ausgereizt werden .

Jedes Monster hat dabei seine eigenen Fähigkeiten und Kampfstil. Das können Spezialeigenschaften sein, wie beispielsweise wie Heilen, Betäuben, Fliegen oder unterschiedliche Kampfstile wie Nahkampf, Fernangriff oder Magie.

Ebenfalls sehr wichtig: die Reihenfolge, in welcher die Monster im Kampf an die Front treten. Eine simple Änderung der Positionen kann schon darüber entscheiden, ob ein eigentlich gutes Monsterteam gewinnt oder eben doch verliert.

Hat man seine Monster ausgewählt, werden sie in den Kampf geschickt. Der Kampf an sich läuft dann vollautomatisch ab.

Die Sache mit der Bestenliste und der Liga
Oder: Warum wird eine Level 3 Karte nur als 2 Level angezeigt?

Steem Monsters bietet eine spielinterne Bestenliste. Diese Bestenliste entsteht im Turnus von 14 Tage neu. Jeder Spieler hat, bedingt durch seine Siege und Niederlagen, einen Rang. Umso höher der Rang, desto höherwertig ist die Liga, in der man spielt. Man wird immer gegen Leute spielen, welche in der gleichen oder einer nahen Liga sind. Umso besser man spielt, je höher steigt der eigene Rang und umso höher ist auch die Liga, in der man spielt. Und umso höher die einmalig erreichte Liga ist, umso mehr Booster-Packs erhält man am Ende der 14 Tage.

Übersicht der Ligen bei Steem Monsters

Übersicht der Ligen bei Steem Monsters.

Nach ein paar Runden könnte man sich schon einen Summoner auf Level 3 erschaffen. Gedacht, getan. Jede Liga lässt jedoch jedoch nur ein Höchstlevel zu. In der Bronze-Liga ist das beispielsweise Level 2. Soll nun trotzdem mit einem Level 3 Summoner/Monster gespielt werden, wird das Level automatisch auf die in der Liga gültigen Level reduziert. In der Bronze-Liga bringt es beispielsweise als keinen Mehrwert, seine Karten auf Level 3 zu bringen. In der nächsten Silber-Liga, ist Level 3 jedoch schon sehr gut zu gebrauchen – wenn nicht gar notwendig.

Das Leaderboard bei Steem Monsters

Das Leaderboard bei Steem Monsters.

Alles klar?

Dann kannst du jetzt ja voll loslegen! Und falls du noch nicht bei Steem Monsters angemeldet bis, denke daran: wir vergeben 15 Starterpakete. (Und eventuell sogar ein paar mehr, wenn die vorhanden Pakete nicht reichen und wir lieb gefragt werden. Nähere Informationen dazu, weiter hinter in dieser Ausgabe.

Doch nicht alles klar?

Einfach fragen! Entweder direkt bei uns oder im Discord von Steem Monsters. ★